Grießflammerie

Für 4 Personen

Zutaten:

  • 0,25 l Milch
  • 1 Vanilleschote
  • Salz
  • 0,04 kg Grieß
  • 4 Blatt Gelatine
  • 0,25 l geschlagenes Obers

Zubereitung:

  • Milch, Vanilleschote und Salz aufkochen
  • Grieß dazugeben, unter Rühren aufkochen
  • Gelatine in kaltem Wasser quellen lassen und ausdrücken, in der warmen Masse auflösen, auskühlen lassen
  • Knapp bevor die Grießmasse zu stocken beginnt, das geschlagene Obers darunterziehen
  • In mit Wasser benetzte Form füllen, kühl stellen

Tipp: Grießmasse mit frischen Früchten oder mit Fruchtsauce (besonders gut eignen sich Beeren) servieren

Tirolerknödel-Gröstl

für 4 Portionen

Zutaten:

  • 20 g Zwiebel, fein geschnitten
  • 0,02 l Rapsöl
  • 150 g Semmelwürfel / Knödelbrot
  • 1 Ei
  • 100 g gekochtes Selchfleisch, fein gehackt
  • 0,05 l Milch
  • 30 g Mehl
  • Salz
  • gehackte Petersilie
  • 2-3 Eier, verquirlt
  • Öl zum Rösten

Zubereitung:

  • für die Knödelmasse eine geschnittene Zwiebel in Öl anschwitzen
  • unter das Knödelbrot mischen
  • Ei und Milch verquirlen, Petersilie hinzufügen
  • mit dem Mehl und dem gehackten Selchfleisch locker unterheben
  • 15 min ziehen lassen
  • Knödel formen und in Mehl wälzen
  • Knödel kochen: 20 min in leicht wallendem Salzwasser kochen
  • geröstete Knödel: fertige Tirolerknödel grob zerteilen, in Öl rösten und mit den verquirlten Eiern übergießen

Unser Tipp: Perfekt für die Resteverwertung. Zusätzlich können noch Zwiebeln, Kartoffeln und Wurst oder Fleischreste hinzugefügt werden.

Schneebälle

für ein Backblech

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 5 EL warmes Wasser
  • 180 g Mehl
  • 150 g Kristallzucker
  • Zitronenzesten, Vanillezucker
  • 250 g Topfen
  • 250 g Sauerrahm
  • 0,25 l Obers
  • 50 g Staubzucker
  • 1 EL Amaretto
  • 120 g Kokosflocken
  • 500 g Früchte (Ananas, Mandarine, Pfirsich, Apfel,…)

Zubereitung:

  • Backblech mit Backpapier belegen
  • für Biskuit die Eier mit Kristallzucker und Wasser schaumig rühren und anschließend Mehl unterheben
  • den Bistkuitteig bei 200° C ca. 10 min backen, dann zur Gänze auskühlen lassen
  • Topfen, Sauerrahm, Amaretto, Staubzucker, Vanillezucker und Zitronenzesten gut verrühren, Schlagobers schlagen und unterheben
  • das Biskuit in feine Stücke zupfen, zur Crememasse geben und zu einem Teig vermischen (keinen Mixer verwenden)
  • ca.  30 gleichmäßige Bälle formen, flach drücken und mit Früchten belegen, jeweils zu einem Ball formen, in Kokosflocken wälzen und ev. in Papierförmchen setzen
  • kühl stellen

Unser Tipp:

Der Alkohol kann auch weggelassen werden.

Obstsalat

für 4 Personen 
 
Zutaten: 

  • 1 kg saisonales Obst (Birnen, Äpfel, Zwetschken, Beeren, …)  
  • 0,5 l Apfelsaft 
  • Zitronensaft  
  • ev. Zucker  

Zubereitung:  

  • Obst putzen 
  • Kerngehäuse/Steine entfernen und in kleine Stücke schneiden 
  • mit Zitronensaft übergießen (damit das Obst nicht braun wird) 
  • das geschnittenes Obst in eine Schüssel geben 
  • mit dem Apfelsaft vermischen 
  • nach Belieben zuckern

Kartoffelsuppe mit Kartoffelchips

für 4 Personen 

Zutaten: 

  • 1 kg Kartoffeln  
  • Öl  
  • 2 Knoblauchzehen   
  • 150 g Rucola  
  • 1,5 l Wasser 
  • 50 g Karotten 
  • 50 g Sellerie 
  • 20 g Petersilie 
  • Suppenwürze  
  • Salz 
  • Pfeffer  

Zubereitung:   

  • Backofen auf 180° C vorheizen 
  • 1,5 l Wasser aufkochen, Petersilie und Suppenwürze dazugeben und köcheln lassen 
  • Karotten, Sellerie und 900g Kartoffeln schälen und grob würfelig schneiden 
  • Knoblauch schälen und fein hacken 
  • Rucola waschen, mit Küchenrolle trocken tupfen und in Streifen schneiden 
  • in der vorbereiteten Gemüsesuppe die Kartoffeln und den Knoblauch in der Gemüsesuppe 15 Minuten garen 
  • Rucola hinzufügen und mitköcheln lassen 
  • Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken 
  • die restlichen 100 g Kartoffeln waschen, schälen und längs in 1-2 mm dicke Scheiben hobeln 
  • in kaltem Wasser 20 Minuten einweichen 
  • 2 EL Öl und 1 TL Salz verrühren 
  • Kartoffelscheiben abseihen, mit Küchenpapier trocken tupfen und auf beiden Seiten mit der Salz-Öl-Mischung einreiben 
  • nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen 
  • im Backofen 25-40 Minuten knusprig backen (dabei häufiger die Backofentür öffnen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann) 
  • auskühlen lassen 
  • in kleinere Stücke brechen und mit der Suppe servieren 

Fisch im Backteig

Für 4 Portionen

Zutaten:

  • 4 Stück Fischfilet à 100g
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Backen

Für den Teig:

  • 250 g glattes Mehl
  • 500 ml eiskaltes Wasser
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer zum Würzen

Zubereitung:

  • Für den Backteig das Mehl in eine Schüssel sieben.
  • Danach rasch das Eier-Wasser-Gemisch dazu gießen und kurz verrühren.
  • Die Filets in mundgerechte Stücke zerteilen.
  • Anschließend mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne mit so viel Öl befüllen, dass die Fischteile schwimmen.
  • Ein Gefäß mit Küchenrolle zum Abtropfen vorbereiten.
  • Die Fischstücke durch den Teig ziehen und sofort goldgelb backen.
  • Danach im Gefäß abtropfen lassen.

Karamelläpfel

für 4 Personen  
 
Zutaten: 

  • 50 g getrocknete Marillen  
  • 50 g Pflanzenmargarine   
  • 50 g Marzipan   
  • 50 g gemahlene Haselnüsse   
  • 4 mittelgroße säuerliche Äpfel   
  • 1 EL Zitronensaft   
  • 6 EL brauner Zucker  
  • ½ TL Zimt   
  • 200 ml veganes Schlagobers  
  • 1 Pkg. Vanillezucker   
  • ev. bunte Zuckerstreusel zum Garnieren  

Zubereitung:  

  • Backofen auf 220° Celsius vorheizen 
  • Backblech mit Backpapier auslegen 
  • Marillen fein hacken 
  • mit der Margarine, dem Marzipan und den Haselnüssen verkneten   
  • Äpfel schälen 
  • sofort mit Zitronensaft einreiben 
  • Kerngehäuse entfernen 
  • Löcher leicht vergrößern 
  • Marzipan- Nuss- Masse einfüllen 
  • Braunen Zucker mit Zimt mischen  
  • Äpfel darin wälzen   
  • die Äpfel auf das Backblech setzten 
  • ca. 20 Minuten weichgaren und karamellisieren lassen 
  • Schlagobers mit dem Vanillezucker steif schlagen
  • heiße Äpfel auf die Teller geben
  • mit Schlagobers und den bunten Zuckerstreusel garnieren

Gemüsecurry mit Dinkelreis

für 4 Personen 

Zutaten:  

  • 150 g Karotten   
  • 150 g Pastinaken  
  • 150 g Knollensellerie  
  • 150 g Zucchini   
  • 250 g Erdäpfel  
  • 2 rote Zwiebeln  
  • 2 Knoblauchzehen  
  • 25 g Ingwerwurzel  
  • 4 Tomaten  
  • 1 -2 EL Öl  
  • 2 EL Tomatenmark   
  • 2 EL Currypulver  
  • 600 ml Kokosmilch  
  • Salz 
  • Gewürze nach Belieben   
  • 250 g Dinkelreis  
  • 500 ml Wasser  
  • Salz 

Zubereitung:  

  • Karotten, Pastinaken, Knollensellerie, Zucchini und Kartoffeln waschen, schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden 
  • Zwiebeln schälen und vierteln 
  • Knoblauchzehen und Ingwer schälen und beides klein hacken 
  • Tomaten putzen und waschen 
  • Tomaten kurz in heißem Wasser kochen, trocken tupfen, schälen, achteln und entkernen 
  • Kartoffelwürfel und Pastinakenwürfel in Salzwasser garen 
  • Karotten- und Selleriewürfel dazu geben 
  • abschrecken und gut abtropfen lassen 
  • in einem Wok oder in einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin kurz anbraten 
  • herausnehmen und Knoblauch, Ingwer, Tomatenmark und Currypulver hineingeben 
  • kurz anrösten 
  • mit der Kokosmilch ablöschen 
  • Gemüsewürfel und Zwiebel dazu geben und bei mittlerer Hitze kurz köcheln lassen 
  • kurz vor Ende der Garzeit die Tomatenspalten dazugeben und mit Gewürzen abschmecken 

Dinkelreis: 

  • Etwas Öl in einen Topf geben 
  • Reis darin kurz anschwitzen 
  • mit Salz würzen und mit Wasser aufgießen 
  • Reis 15 min weich dünsten 

Apfel-Joghurt-Creme

für 4 Personen

Zutaten:

  • 250 g Joghurt
  • 50 g Topfen
  • 120 g Äpfel
  • ev. Staubzucker und Zimt

Zubereitung:

  • Äpfel vorbereiten: waschen, ev. schälen und klein schneiden bzw. reiben
  • Joghurt und Topfen glattrühren, ev. leicht süßen mit Staubzucker
  • Äpfel unterheben
  • in Dessertgläser geben, ev. mit Zimt bestreuen

Rindercarpaccio

für 4 Portionen

Zutaten:

  • 300 g Rinderfilet
  • 0,08 l Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft
  • Kräuter (z. B. Schnittlauch)
  • 20 g Parmesan
  • marinierter Rucola (mit Öl und Essig)

Zubereitung:

  • Fleisch vorbereiten: das Rinderfilet in Alufolie wickeln und für ca. eine halbe Stunde in der Tiefkühltruhe anfrieren
  • Teller vorbereiten: kalten Teller mit Olivenöl bepinseln, mit Zitronensaft beträufeln und leicht salzen und pfeffern
  • Filet in hauchdünne Scheiben (am besten mit der Schneidemaschine) schneiden, auf die vorbereiteten Teller legen und würzen, Kräuter hinzufügen, mit mariniertem Rucola und Parmesanspänen servieren